Vergütete Solidarität und solidarische Vergütung: Zur by Christina Stecker

By Christina Stecker

Nicht zufällig gewinnt in Zeiten beklagten Solidaritätsmangels, hoher Arbeitslosenzahlen und angespannter öffentlicher Haushalte das Thema bürgerschaftliches Engagement in Wissenschaft und Öffentlichkeit an Popularität. Zur Förderung gesellschaftlicher Partizipation und Solidarität wird nahezu einhellig die stärkere öffentliche Anerkennung und Anreizsetzung angesehen. Wie aber kann bürgerschaftliches Engagement durch den Sozialstaat unterstützt werden?
Im Kontext der aktuellen Herausforderungen des Sozialstaats und des Wandels der Arbeitsgesellschaft und unter Berücksichtigung der historischen, sozialen, politischen und ökonomischen Bedeutung von Ehrenamt und Engagement werden im vorliegenden Band die Möglichkeiten des Gesetzgebers zur Förderung umfassend untersucht. Der anhand von konkreten Modellrechnungen erstmalig vorgestellte Einbezug in die gesetzliche Rentenversicherung über "Solidarzeiten" wird dabei ebenso wie die anderen Vorschläge zur direkten und indirekten Förderung mit Hilfe der Steuer- und Sozialpolitik einer Wirkungs- und Veteilungsanalyse unterzogen. Zur Wahrung des eigenwilligen "Bürgersinns" empfiehlt die Autorin dem Gesetzgeber die indirekte Förderung über geeignete Ermöglichungs- und Infrastrukturen, um die Gefahr nicht-intendierter und kontraproduktiver Effekte zu vermeiden.

Show description

By Christina Stecker

Nicht zufällig gewinnt in Zeiten beklagten Solidaritätsmangels, hoher Arbeitslosenzahlen und angespannter öffentlicher Haushalte das Thema bürgerschaftliches Engagement in Wissenschaft und Öffentlichkeit an Popularität. Zur Förderung gesellschaftlicher Partizipation und Solidarität wird nahezu einhellig die stärkere öffentliche Anerkennung und Anreizsetzung angesehen. Wie aber kann bürgerschaftliches Engagement durch den Sozialstaat unterstützt werden?
Im Kontext der aktuellen Herausforderungen des Sozialstaats und des Wandels der Arbeitsgesellschaft und unter Berücksichtigung der historischen, sozialen, politischen und ökonomischen Bedeutung von Ehrenamt und Engagement werden im vorliegenden Band die Möglichkeiten des Gesetzgebers zur Förderung umfassend untersucht. Der anhand von konkreten Modellrechnungen erstmalig vorgestellte Einbezug in die gesetzliche Rentenversicherung über "Solidarzeiten" wird dabei ebenso wie die anderen Vorschläge zur direkten und indirekten Förderung mit Hilfe der Steuer- und Sozialpolitik einer Wirkungs- und Veteilungsanalyse unterzogen. Zur Wahrung des eigenwilligen "Bürgersinns" empfiehlt die Autorin dem Gesetzgeber die indirekte Förderung über geeignete Ermöglichungs- und Infrastrukturen, um die Gefahr nicht-intendierter und kontraproduktiver Effekte zu vermeiden.

Show description

Read Online or Download Vergütete Solidarität und solidarische Vergütung: Zur Förderung von Ehrenamt und Engagement durch den Sozialstaat PDF

Best german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche employer" ste1lte sich bereits im Zusammen cling mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Extra info for Vergütete Solidarität und solidarische Vergütung: Zur Förderung von Ehrenamt und Engagement durch den Sozialstaat

Example text

Meist werden dabei bestimmte Wirklichkeitshereiche erschlossen, die für die Frage nach dem Sinn der Welt bzw. des Ganzen von Bedeutung sind. 2) beinhalten auch eine Renaissance der Vita contemplativa - ohne dies freilich immer zu benennen -, die der aktiven, tätigen Lebensform zur Seite gestellt wird. Die von Arendt (1997: 99) vorgeschlagene Unterscheidung von ,,Arbeit" und "Werk" (Herstellen) kann sich auf Lockes Unterscheidung zwischen dem "arbeitenden" Körper und den "werkenden" Händen berufen, die als doppelte Begrifflichkeil noch heute im Englischen mit der Unterscheidung zwischen "labour" und "work" erhalten geblieben ist.

39 Die Arbeitstheorie von Srnith übt auf Regel starken Einfluß aus. Die Geschichte der Emanzipation aus Naturzwängen und die Entwicklung der Geistund Personbildung ist bei Regel zusannnengeschlossen. Grundlegend zur Ausbildung eines geistigen, selbstbewußten, als juristische Person verantwortlichen Ich sind Sprache, soziale Bezüge, die zugleich individuierend und entprivatisierend wirken, und von Naturzwängen befreite Arbeit. Die arbeitsteilig und maschinell produzierende bürgerliche Tauschgesellschaft eröffnet die Perspektive der Kooperation zwischen naturbeherrschenden und -ausnutzenden Arbeitsinstrumenten und Naturkräften bis zur Befreiung von Arbeit aus physischer Anstrengung im listigen Zusehen beim "Sichabarbeiten" der Natur (Regel 1967: 215).

38 Eine offene Grenze von Eigenarbeit zur Erwerbsarbeit besteht insbesondere dann, wenn Leistungen für andere Haushalte unmittelbar mit einem Rückfluß an Geld oder Sachmitteln verbunden sind, die dem Marktpreis für die geleistete Arbeit nahekommen. Eigenarbeit für Nachbarn oder Verwandte geht hier über in (illegale Neben-)Erwerbsarbeit oder Schwarzarbeit. Die Abgrenzung und Defmition von Haushalts- und Eigenarbeit zur Erwerbsarbeit und zum Ehrenamt und Engagement ist grundsätzlich problematisch.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 49 votes