Vampire und andere Katastrophen (Roman) by Lynsay Sands

By Lynsay Sands

Show description

By Lynsay Sands

Show description

Read Online or Download Vampire und andere Katastrophen (Roman) PDF

Similar german_2 books

Höhle des Schweigens

Moderate indicators of damage!

Extra info for Vampire und andere Katastrophen (Roman)

Example text

Und wenn sie schon nicht auf ihre Schwestern verzichten wollte, um mit Mortimer zusammenzuleben, so war sie dennoch dazu bereit, ihren Job aufzugeben. Dabei war es mit Sicherheit förderlich gewesen, dass Lucian sie auf die zahlreichen rechtlichen Aspekte hingewiesen hatte, die beachtet werden mussten, wenn ein Abtrünniger gejagt und unschädlich gemacht wurde. In der heutigen, von Papierkram aller Art beherrschten Welt konnte niemand einfach so verschwinden, nicht einmal ein Unsterblicher. „Sam hat sich einverstanden erklärt, für uns zu arbeiten“, gab Lucian bekannt, als er unten angekommen war.

Diese nutzlose Jagd hatte auch ihr Gutes gehabt: Mortimer war Samantha begegnet. Wenn einer von ihnen seinen Lebensgefährten fand, war dies stets ein freudiges Ereignis. Schade nur, dass diese Frau ihre Eltern verloren hatte und mit ihren Geschwistern kaum Kontakt zu ihren wenigen Verwandten pflegte. Infolgedessen stand sie ihren beiden Schwestern besonders nahe und wollte sich nicht wandeln lassen, da sie sonst in gut zehn Jahren aus deren Leben hätte verschwinden müssen. Es durfte nicht auffallen, dass sie nicht alterte.

Ihm gefiel nicht, dass Justin die Kontrolle über sie übernommen hatte, auch wenn es nicht zu vermeiden war. Ihm fehlte die Zeit, um lange genug auf sie einreden zu können, damit sie nicht wieder auf eigene Faust losmarschierte, um nach ihrer Schwester zu suchen. Zudem mussten sie erst noch einiges erledigen, bevor sie die Lichtung verlassen konnten. Sie würde nicht verstehen, was Justin und er hier zu tun hatten, und er wollte auch nicht, dass sie es mit ansah. “, fragte Justin plötzlich.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 46 votes