Ursachen des Ethnozentrismus in Deutschland: Zwischen by Andrea Herrmann

By Andrea Herrmann

Im Buch werden die Ursachen von ethnozentristischen Orientierungen in der deutschen Bevölkerung anhand von Sekundäranalysen der ALLBUS-Daten 1996 analysiert.
Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage, inwieweit die in Forschung und Öffentlichkeit häufig diskutierten Erklärungsmodelle, Anomie/lndividualisierung, Konflikte und der Autoritarismus auch empirisch zur Erklärung von ethnozentristischen Orientierungen beitragen können.

Show description

By Andrea Herrmann

Im Buch werden die Ursachen von ethnozentristischen Orientierungen in der deutschen Bevölkerung anhand von Sekundäranalysen der ALLBUS-Daten 1996 analysiert.
Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage, inwieweit die in Forschung und Öffentlichkeit häufig diskutierten Erklärungsmodelle, Anomie/lndividualisierung, Konflikte und der Autoritarismus auch empirisch zur Erklärung von ethnozentristischen Orientierungen beitragen können.

Show description

Read Online or Download Ursachen des Ethnozentrismus in Deutschland: Zwischen Gesellschaft und Individuum PDF

Best german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche employer" ste1lte sich bereits im Zusammen cling mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising and marketing Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Additional info for Ursachen des Ethnozentrismus in Deutschland: Zwischen Gesellschaft und Individuum

Sample text

11 ). Dem Begriff haftet in den meisten Sprachen eine stark negative Konnotation und moralische Bewertung an. Demgegenüber werden dann Begriffe verwendet wie Patriotismus, Nationalgefilhl oder auch nationale Gesinnung, die stärker eine positiv zu bewertende Eigengruppenidentifikation ausdrücken sollen. Eine Form der positiven Eigengruppenbewertung ist der Patriotismus (Adomo et al. 1950; Kosterman und Feshbach 1989; Maclntyre 1993; Bar-Tal 1993; Schatz und Staub 1997). Patriotismus bezieht sich zunächst einmal auf die emotionale Bindung der Bürgerinnen an ihr nationales Kollektiv.

Abschnitt. 1 in dieser Arbeit). In den europäischen Nationen erfolgt die Differenzierung in Mehrheit und Minderheit in der Regel entlang den tatsächlichen quantitativen Anteilen bzw. entlang der Grenzziehung zwischen autochthoner Bevölkerung und ethnischen Zuwandererlnnen. im Zentrum der bundesdeutschen Berichterstattung stand. Der Begriff verschleiert jedoch, dass nicht alle Ausländerinnen abgelehnt werden und nicht alle, die abgelehnt werden, tatsächlich Ausländerinnen sind. Es geht also im Kern keinesfalls um eine generelle Feindseligkeit gegenüber allen AusländerInnen, sondern vielmehr um die Feindseligkeit gegenüber spezifischen (ethnischen) Gruppen, mit oder ohne deutsche Staatsbürgerschaft.

Die genauen ltemformulierungen können der Tabelle 5 entnommen werden. Die deskriptive Auswertung dieser Skala wird an den entsprechenden Stellen durch weitere im ALLBUS enthaltene spezifischere Fragestellungen ergänzt, um das Meinungsbild der Deutschen zu Fremden im Allgemeinen und Ausländerinnen im Besonderen zu vervollständigen. Durch die Medien wird häufig der Eindruck vermittelt, dass diskriminierende Einstellungen gegenüber Ausländerinnen und Ausländerfeindlichkeit in den neuen Bundesländern verbreiteter seien als im alten Bundesgebiet und somit in erster Linie ein ostdeutsches Problem darstellen.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 7 votes