Unternehmensführung und Organisation: Bericht von der by Prof. Dr. Werner Kirsch (auth.), Werner Kirsch (eds.)

By Prof. Dr. Werner Kirsch (auth.), Werner Kirsch (eds.)

Die Beiträge des vorliegenden Sammelbandes sind überarbeitete und ergänzte Fassun­ gen der Vorträge, die auf der wissenschaftlichen Tagung des Verbandes der Hoch­ schullehrer für Betriebswirtschaft vom 23. bis 27. Mai 1972 in lnnsbrudt gehalten wurden und hier in der gleichen Reihenfolge abgedrudtt sind. Die Aufsätze geben durchwegs Forschungsergebnisse der Autoren wieder, die bisher noch nicht an anderer Stelle veröffentlicht sind. Der Sammelband ist jedoch nicht nur ein Dokument neuer Forschungsergebnisse. Er ist wie keine andere Veröffentlichung geeignet, die große Spannweite der Forschungsansätze auf den Gebieten der Unternehmensführung und der enterprise sowie die immer deutlicher werdenden engen Verbindungen dieser beiden Gebiete sichtbar werden zu lassen. Ich möchte allen Referenten der Tagung dafür danken, daß sie sich bereit erklärt haben, ihre Referate dem Vorstand des Verbandes für eine gemeinsame Veröffentli­ chung zur Verfügung zu stellen. Dem Betriebswirtschaftlichen Verlag Dr. Th. Gabler aber gilt mein Dank, daß er ein so schnelles Erscheinen dieser Tagungsberichte er­ möglicht hat.

Show description

By Prof. Dr. Werner Kirsch (auth.), Werner Kirsch (eds.)

Die Beiträge des vorliegenden Sammelbandes sind überarbeitete und ergänzte Fassun­ gen der Vorträge, die auf der wissenschaftlichen Tagung des Verbandes der Hoch­ schullehrer für Betriebswirtschaft vom 23. bis 27. Mai 1972 in lnnsbrudt gehalten wurden und hier in der gleichen Reihenfolge abgedrudtt sind. Die Aufsätze geben durchwegs Forschungsergebnisse der Autoren wieder, die bisher noch nicht an anderer Stelle veröffentlicht sind. Der Sammelband ist jedoch nicht nur ein Dokument neuer Forschungsergebnisse. Er ist wie keine andere Veröffentlichung geeignet, die große Spannweite der Forschungsansätze auf den Gebieten der Unternehmensführung und der enterprise sowie die immer deutlicher werdenden engen Verbindungen dieser beiden Gebiete sichtbar werden zu lassen. Ich möchte allen Referenten der Tagung dafür danken, daß sie sich bereit erklärt haben, ihre Referate dem Vorstand des Verbandes für eine gemeinsame Veröffentli­ chung zur Verfügung zu stellen. Dem Betriebswirtschaftlichen Verlag Dr. Th. Gabler aber gilt mein Dank, daß er ein so schnelles Erscheinen dieser Tagungsberichte er­ möglicht hat.

Show description

Read or Download Unternehmensführung und Organisation: Bericht von der wissenschaftlichen Tagung in Innsbruck vom 23. bis 27. Mai 1972 PDF

Similar german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche employer" ste1lte sich bereits im Zusammen hold mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Additional resources for Unternehmensführung und Organisation: Bericht von der wissenschaftlichen Tagung in Innsbruck vom 23. bis 27. Mai 1972

Example text

B. Erlässe) in diesen Prozeß ein. ). (3) Das Ergebnis der Transformationsprozesse kann im Rahmen der Ertrags- und Einkommensbesteuerung49l betroffen sein. Wenn das finanzielle Endergebnis als Entscheidungskriterium bei der Wahl einer Handlungsalternative anzusehen ist, ergibt sich hieraus eine Verbindung zum Zielsystem, die langfristig dessen Existenz, die Form und den Standort des Gesamtsystems "Unternehmung" beeinflußt. Kurzfristig sind Verlagerungen des Ergebnisses von einer Steuerperiode in eine andere durch entsprechende Steuerung der Prozesse möglich (z.

Bescheide) oder allgemeine Informationen (z. B. Erlässe) in diesen Prozeß ein. ). (3) Das Ergebnis der Transformationsprozesse kann im Rahmen der Ertrags- und Einkommensbesteuerung49l betroffen sein. Wenn das finanzielle Endergebnis als Entscheidungskriterium bei der Wahl einer Handlungsalternative anzusehen ist, ergibt sich hieraus eine Verbindung zum Zielsystem, die langfristig dessen Existenz, die Form und den Standort des Gesamtsystems "Unternehmung" beeinflußt. Kurzfristig sind Verlagerungen des Ergebnisses von einer Steuerperiode in eine andere durch entsprechende Steuerung der Prozesse möglich (z.

Die Auswirkungen auf das Informationssystem . 55 a) Die Entwicklung vom Rechnungswesen zum Informationssystem 56 (1) Die rechtliche Entwicklung . 56 (2) Die technologische Entwicklung 58 (a) Das reine Mensch-System . 58 (b) Reine Maschinen-Systeme . 60 (c) Mensch-Maschine-Systeme . 60 Seite b) Der Informationsbedarf im Besteuerungsverfahren 61 c) Die Deckung des Informationsbedarfs im Besteuerungsverfahren 62 . . . . 62 (2) Vorarbeiten für die Behebung dieser Mängel 63 (3) Lösungsvorschläge 64 (1) Die bisherigen Mängel (a) Vereinheitlichung der bestehenden Informationsmodelle 64 (b) Abstimmung zwischen Informacionsanfordlerung und Verarbeitungskapazität 64 ( c) Vemetzung der Informationssysteme 64 (d) Schaffung gemeinsam benützbarer sektoraler Informationssysteme .

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 12 votes