Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum by Günther Bormann

By Günther Bormann

Das Thema "Kirchliche enterprise" ste1lte sich bereits im Zusammen grasp mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger .Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?: ielsetzung und Wirklichkeit ihres Berufes schien eine vorausge hende examine del' kirchlichenOrganisation und del' ihr zugrunde liegen den Theorie liner UiBlich zu s ein. Die" Untersuchungen zur sozialen Orga nisation del' evangelischen Kirche und des evangelischen Pfarramtes in Wurttemberg," mit denen G. B. 1967 an del' Technischen Hochschule Clausthal promovierte, brachten neben kleineren Ver6ffentlichungen* eine erste F'ormulierung von Ergebnissen. Zunachst als uberarbeitete Fassung del' Dissertation geplant, ist das vor liegende Ruch iOn den letztenJahren von uns in engel' ?: usammenarbeit neu geschrieben worden. Dabei wurden VOl' allem die wissenssoziologische, die po1itologische und die rechtssoziologische Fragestellung vertieft und die in del' zweiten Halfte del' sechzigel'.Jahre einsetzende Kil'chenreform diskussion aufgenommen. Die A1'beiten muf3ten seit 1965 ausschlief3lich nebenberuflich betrieben werden. Das hatte den Nachteil ih1'er standigen Unterbrechung und del' VC>1'zogerung ih1'es Abschlusses. Von Vorteil struggle das Nebeneinander von beruflicherTiitigkeit und wissenschaftlicherArbeit insofern, als es dazu ver.half. die notwendige Distanz zum TTntersuchungsgegenstand zu gewin nen. Die unmittelbare Beruhrung mit del' industriellen Lebenswelt for det"te zu stiindigen Vergleichen heraus.

Show description

By Günther Bormann

Das Thema "Kirchliche enterprise" ste1lte sich bereits im Zusammen grasp mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger .Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?: ielsetzung und Wirklichkeit ihres Berufes schien eine vorausge hende examine del' kirchlichenOrganisation und del' ihr zugrunde liegen den Theorie liner UiBlich zu s ein. Die" Untersuchungen zur sozialen Orga nisation del' evangelischen Kirche und des evangelischen Pfarramtes in Wurttemberg," mit denen G. B. 1967 an del' Technischen Hochschule Clausthal promovierte, brachten neben kleineren Ver6ffentlichungen* eine erste F'ormulierung von Ergebnissen. Zunachst als uberarbeitete Fassung del' Dissertation geplant, ist das vor liegende Ruch iOn den letztenJahren von uns in engel' ?: usammenarbeit neu geschrieben worden. Dabei wurden VOl' allem die wissenssoziologische, die po1itologische und die rechtssoziologische Fragestellung vertieft und die in del' zweiten Halfte del' sechzigel'.Jahre einsetzende Kil'chenreform diskussion aufgenommen. Die A1'beiten muf3ten seit 1965 ausschlief3lich nebenberuflich betrieben werden. Das hatte den Nachteil ih1'er standigen Unterbrechung und del' VC>1'zogerung ih1'es Abschlusses. Von Vorteil struggle das Nebeneinander von beruflicherTiitigkeit und wissenschaftlicherArbeit insofern, als es dazu ver.half. die notwendige Distanz zum TTntersuchungsgegenstand zu gewin nen. Die unmittelbare Beruhrung mit del' industriellen Lebenswelt for det"te zu stiindigen Vergleichen heraus.

Show description

Read or Download Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen PDF

Similar german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche employer" ste1lte sich bereits im Zusammen cling mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising and marketing Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Additional resources for Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Sample text

Timieren. Abel' es kommt auch VOl', daG gesellschaftliche Institutionen verandert werden, danlit sie mit schon vorhandenen Theorien tibereinstimmen und also' legitimeI" werden. " (93) Aus dem Zusammenhang del' Theorie del' Wissenssoziologie von Berger und Luckmann sei schliefHich noch ihre zentrale Unterseheidung von Vergegenstandliehung (Objektivation) und Verdingliehung angefUhrt. Verdinglie hung wird "als auGerste(r) Sehritt des Prozesses del' Objektivation" verstanden; "Verdingliehung impliziert, ...

165) Hier zeigt sich die Bedeutung der "Ortsgemeinde" (Pfarrgemeinde) als der ecclesia particularis. (166) Sie ist die "Grundlage jeder kirchlichen Organisation nach menschlichem Recht", auf die alle "gr613eren Partikularkirchen" aufbauen. In jeder der einzelnen Partikularkirchen "verwirklicht sich die ecclesia spiritualis in ihrer ganzen FUlle". (167) Wird nach der Rechtstheologie das Verhaltnis von Gemeinde und gr613erer Partikularkirche jenseits einer "Identitat" von beiden, einer gegenseitigen "Ausschlie13lichkeit" ("Gemeindeprinzip"-"Kirchenprinzip") und "Indifferenz" C'Verhaltnis der ' Unbeteiligtheit' ") in einer "dialektischen Entsprechung" begriffen, (168) so sieht man doch in den "Ortsgemeinden" das empirische Fundament "des ubergreifenden Ganzen".

U. zum "Personalprinzip" bestimmt dann auch die Art des kirchlichen Mitgliedschaftsrechts. Das wichtigste Merkmal des Mitgliedschaftsrechts nach dem Territorialprinzip ist ("nachst der vorausgesetzten christlichen Taufe") das "des Wohnsitzes oderdes dauerndenAufenthaltes im Bereich der Landeskirche". (172) "Jeder getaufte evangelische Christ, der im Gebiet einer Landeskirche oder im Bereich einer ihrer Gemeinden wohnt oder sich dauernd aufhalt, ist ohne sein Zutun Mitglied dieser Landeskirche oder seiner Ortsgemeinde.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 49 votes