Organisationen der Gesellschaft: Gesellschaft und by Thomas Drepper

By Thomas Drepper

Die moderne Gesellschaft ist strukturell hochgradig differenziert und sie ist gleichzeitig flächendeckend von Organisationen durchzogen. In den meisten gesellschaftlichen Bereichen dominieren Organisationen das Geschehen. Die Rede von der Organisationsgesellschaft erscheint demnach höchst plausibel. Dass die komplexe Struktur der modernen Gesellschaft aber nicht auf einzelne Komponenten zu reduzieren ist, sondern ein ausdifferenziertes Gefüge unterschiedlicher Strukturkomponenten (Organisationen, Rollen, Professionen, Symbolmedien) ist, gehört zum Wissenskanon der soziologischen Differenzierungstheorie. Der vorliegende textual content unternimmt den Versuch, die soziologische Systemtheorie Niklas Luhmanns für die Rekonstruktion und Systematisierung des wechselseitigen Bedingungsverhältnisses von moderner Gesellschaft und modernen Organisationen aufzubereiten, um so eine Verbindung von Differenzierungstheorie und dem Paradigma der Organisationsgesellschaft herzustellen. Die über verschiedene Theoriephasen entwickelte und mehrfach modifizierte soziologische Systemtheorie Niklas Luhmanns wird als umfassendes Erklärungsangebot für eine Gesellschaftstheorie von Organisationen diskutiert.

Show description

By Thomas Drepper

Die moderne Gesellschaft ist strukturell hochgradig differenziert und sie ist gleichzeitig flächendeckend von Organisationen durchzogen. In den meisten gesellschaftlichen Bereichen dominieren Organisationen das Geschehen. Die Rede von der Organisationsgesellschaft erscheint demnach höchst plausibel. Dass die komplexe Struktur der modernen Gesellschaft aber nicht auf einzelne Komponenten zu reduzieren ist, sondern ein ausdifferenziertes Gefüge unterschiedlicher Strukturkomponenten (Organisationen, Rollen, Professionen, Symbolmedien) ist, gehört zum Wissenskanon der soziologischen Differenzierungstheorie. Der vorliegende textual content unternimmt den Versuch, die soziologische Systemtheorie Niklas Luhmanns für die Rekonstruktion und Systematisierung des wechselseitigen Bedingungsverhältnisses von moderner Gesellschaft und modernen Organisationen aufzubereiten, um so eine Verbindung von Differenzierungstheorie und dem Paradigma der Organisationsgesellschaft herzustellen. Die über verschiedene Theoriephasen entwickelte und mehrfach modifizierte soziologische Systemtheorie Niklas Luhmanns wird als umfassendes Erklärungsangebot für eine Gesellschaftstheorie von Organisationen diskutiert.

Show description

Read Online or Download Organisationen der Gesellschaft: Gesellschaft und Organisation in der Systemtheorie Niklas Luhmanns PDF

Similar german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche organization" ste1lte sich bereits im Zusammen hold mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Extra info for Organisationen der Gesellschaft: Gesellschaft und Organisation in der Systemtheorie Niklas Luhmanns

Example text

51 Flir die modeme Gesellschaft entfallen diese strukturellen Vorgaben. Es ist in der modemen Gesellschaft nicht mehr moglich, "die Grundstruktur der sozialen Ordnung auf einen Unterschied von politischer Gesellschaft und hauslicher Wirtschaft zu reduzieren. An die Ordnungsstelle der politischen oder zivilen Gesellschaft ist das Gesamtsystem der Gesellschaft getrcten, das, weil es funktional differenziert ist, nicht mehr durch Bezugnahme auf eine seiner Funktionen charakterisiert werden kann. Die Ordnungsstelle, die ehedem durch den Begriff des Hauses (oikos, familia) besetzt war, hat sich in Organisationssysteme und in Familienhaushalte differenziert.

Doch wlihrend diese Differenzierung von Tlitigkeiten zunahm, entstand langsam eine neue Form sozialer Organisation, und das Gesetz spiegelte diese Erfindung wider. Diese Form umfaJ3te die Korperschaft als ein funktionales Element, als juristische Person, die in funktioneller Hinsicht eine natUrliche Person ersetzen konnte. Eine Korperschaft konnte einheitlich agieren, konnte Ressourcen besitzen, konnte Rechte und Verbindlichkeiten haben und konnte die festgelegte funktionale Position oder den Stand einnehmen, der der naturlichen Person zugedacht gewesen war (...

Sie ist das "Dazwischen", geschaffen und doch unendlich, die Zeit der Engel, das aevum 17 , das vermittelt zwischen aeternitas und tempus und die Identitat des Kollektivums trotz Wechsels seiner (Mit-) Glieder ermoglicht: 12 Coleman 1979, II. Louis Dumont 1991, 76 und 86f. macht unter Rekurs auf Gierke auf die wesentliche Bedeutung von universitas als Einheits- und damit Vorlauferbegriff des Gesellschaftsbegriffes aufmerksam. Davon deutlich zu unterscheiden ist der societas-Begriff, der die holistische Orientierung an der Gesamtheit eines sozialen Korpers durch die assoziative Orientierung am Vertragsschluss Einzelner ersetzt.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 18 votes