Loss Given Default von Mobilien-Leasingverträgen by Martin Honal (auth.)

By Martin Honal (auth.)

Der Loss Given Default (LGD) ist als die Verlustquote im Insolvenzfall definiert und stellt neben der Ausfallwahrscheinlichkeit eine wichtige Variable für die Quantifizierung des Kreditrisikos dar. Aufgrund der Objektorientierung des Geschäftes sowie der besonderen insolvenzrechtlichen Stellung des Leasinggebers kommt dem LGD für das Risikomanagement von Leasinggesellschaften eine zentrale Bedeutung zu.

Martin Honal beschäftigt sich mit der empirischen examine von Einflussgrößen auf den LGD von Mobilien-Leasingverträgen. Auf der Grundlage von umfangreichem Datenmaterial mehrerer deutscher Leasingunternehmen untersucht der Autor sowohl den Einfluss gesamtwirtschaftlicher Größen als auch die Wirkung objekt- und vertragsspezifischer Merkmale. Die Ergebnisse tragen zum einen dazu bei, die bislang kaum vorhandene empirische foundation zum LGD von Leasingverträgen zu erweitern und liefern zugleich einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Risikomanagements von Leasinggesellschaften.

Show description

By Martin Honal (auth.)

Der Loss Given Default (LGD) ist als die Verlustquote im Insolvenzfall definiert und stellt neben der Ausfallwahrscheinlichkeit eine wichtige Variable für die Quantifizierung des Kreditrisikos dar. Aufgrund der Objektorientierung des Geschäftes sowie der besonderen insolvenzrechtlichen Stellung des Leasinggebers kommt dem LGD für das Risikomanagement von Leasinggesellschaften eine zentrale Bedeutung zu.

Martin Honal beschäftigt sich mit der empirischen examine von Einflussgrößen auf den LGD von Mobilien-Leasingverträgen. Auf der Grundlage von umfangreichem Datenmaterial mehrerer deutscher Leasingunternehmen untersucht der Autor sowohl den Einfluss gesamtwirtschaftlicher Größen als auch die Wirkung objekt- und vertragsspezifischer Merkmale. Die Ergebnisse tragen zum einen dazu bei, die bislang kaum vorhandene empirische foundation zum LGD von Leasingverträgen zu erweitern und liefern zugleich einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Risikomanagements von Leasinggesellschaften.

Show description

Read or Download Loss Given Default von Mobilien-Leasingverträgen PDF

Best german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche enterprise" ste1lte sich bereits im Zusammen cling mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Extra info for Loss Given Default von Mobilien-Leasingverträgen

Example text

Da Leasing in finanzwirtschaftlicher Hinsicht als ein kreditnahes Gesch¨aft aufgefasst werden kann, sind die Risiken, denen Leasinggesellschaften ausgesetzt sind, teilweise mit denen des Kreditgesch¨aftes von Banken vergleichbar. Diese Risikoarten werden im Folgenden als kredittypische Risiken bezeichnet. Daneben existieren aber auch 30 Vgl. Engel (2004), S. 73. 4 Risikostruktur von Leasinggesellschaften 19 solche Risiken, die speziell auf das Leasingobjekt bezogen sind und daher im Bankgesch¨aft in dieser Form nicht vorkommen.

3 eingegangen. 1 Definition des LGD Allgemein definiert sich der Loss Given Default (Verlustquote bei Ausfall, LGD)1 als derjenige prozentuale Anteil an einer Forderung, der f¨ ur den Gl¨aubiger im Insolvenzfall des Schuldners verloren ist. Anstatt des LGD wird in der Literatur h¨aufig auch die Komplement¨argr¨oße betrachtet, die als Recovery Rate (R¨ uckgewinnungsquote, RR) bezeichnet wird. Es gilt also der formale Zusammenhang: LGD = 1 − RR. 1) Der LGD stellt neben der Probability of Default (Ausfallwahrscheinlichkeit, PD) und dem Exposure at Default (H¨ohe der Forderung zum Ausfallzeitpunkt, EAD) eine zentrale Variable bei der Quantifizierung des Kreditrisikos dar.

6–9. 39 Vgl. Albrecht u. a. (2008), S. 85. 40 Vgl. B¨ uschgen (1998b), S. 3. 41 Ein Restwertrisiko besteht definitionsgem¨aß nur bei Teilamortisationsvertr¨agen und kann sich zudem – streng genommen – nur auf Vertragsverh¨altnisse beziehen, die auch zum geplanten Zeitpunkt beendet werden, da ansonsten der Verwertungserl¨os und der kalkulierte Restwert nicht direkt miteinander vergleichbar sind. Je nach Vertragsform tr¨agt das Restwertrisiko entweder der Leasinggeber oder der Leasingnehmer. Bei Vertr¨agen mit Kilometerabrechnung ist der Leasinggeber dem Restwertrisiko in vollem Umfang ausgesetzt, da im Vertrag kein fester Restwert festgeschrieben ist.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 32 votes