Korperliche Bewegung - dem Herzen zuliebe: Ein Ratgeber fur by Katharina Meyer

By Katharina Meyer

K?rperliche Bewegung und gesunde Lebensweise geh?ren zusammen – auch f?r herzkranke Patienten. Der Ratgeber informiert, wie und in welchem Ma?e Herzkreislauf-Patienten verhaltensbedingte Risikofaktoren ver?ndern sollten und welche Bedeutung dies f?r die gesundheitliche Zukunft der Patienten hat. Entsprechend der Belastbarkeit des Herzens leitet die Autorin Patienten zu einem individuell angemessenen Bewegungstherapieprogramm an. Sie beantwortet in allgemein verst?ndlicher Sprache Fragen, die jeden Herzpatienten besch?ftigen.

Show description

By Katharina Meyer

K?rperliche Bewegung und gesunde Lebensweise geh?ren zusammen – auch f?r herzkranke Patienten. Der Ratgeber informiert, wie und in welchem Ma?e Herzkreislauf-Patienten verhaltensbedingte Risikofaktoren ver?ndern sollten und welche Bedeutung dies f?r die gesundheitliche Zukunft der Patienten hat. Entsprechend der Belastbarkeit des Herzens leitet die Autorin Patienten zu einem individuell angemessenen Bewegungstherapieprogramm an. Sie beantwortet in allgemein verst?ndlicher Sprache Fragen, die jeden Herzpatienten besch?ftigen.

Show description

Read or Download Korperliche Bewegung - dem Herzen zuliebe: Ein Ratgeber fur Herzpatienten, 5. Auflage (German Edition) PDF

Similar programming: programming languages books

Core C Sharp (Visual Studio 2.0 And Dot Net Sep

Considering the fact that its unencumber no longer really 3 years in the past, C# has quickly received huge utilization. This ebook is written for C# 2. zero, protecting all of the new positive factors in 2. zero, together with generics. as well as its insurance of C#, it additionally offers details at the . internet Framework and sessions that C# interacts with. each bankruptcy comprises questions and solutions in addition to steered tasks.

iPhone Apps mit HTML, CSS und JavaScript: Ohne Objective-C und Cocoa zur eigenen App

IPhone Apps mit HTML, CSS and JavaScript: Ohne Objective-C und Cocoa zur eigenen App

Pro J2ME Polish : open source wireless Java tools suite

* the first ebook at the J2ME Polish open resource software * Written via Robert Virkus, the lead programmer and architect of J2ME Polish * Discusses each point of J2ME Polish in-depth, together with fitting, utilizing, and increasing * comprises hands-on tutorials that inspire the reader to use their obtained wisdom

Additional info for Korperliche Bewegung - dem Herzen zuliebe: Ein Ratgeber fur Herzpatienten, 5. Auflage (German Edition)

Sample text

700 ml Blut aus der Körperperipherie in Richtung Brustkorb verschoben. Zu- Schwimmen 39 sätzlich begünstigt die horizontale Schwimmlage diese Blutvolumenverschiebung. Das Herz selbst wird um bis zu 180 ml stärker gefüllt. Diese Mehrfüllung ist erheblich, wenn man von einem normalen Herzvolumen von etwa 800 ml ausgeht. Ist beim Infarktereignis ein größerer Teil des Herzmuskels abgestorben und steht dem Herzen nicht mehr zum Pumpen zur Verfügung, ist der Herzmuskel pumpschwach oder tritt ein Sauerstoffmangel am Herzen schon bei geringer Belastung auf, so kann allein ein halstiefes Eintauchen des Patienten zu einer solchen Mehrfüllung führen, die das Herz überlastet.

Beim Seilbahnfahren kann der Sauerstoffmangel besonders rasch auftreten. Daher ist ein schnelles Überwinden von Höhen nur für Patienten mit sehr guter Belastbarkeit des Herzens (³ 100 W) geeignet. Wenn Sie also wieder in alpine Regionen wollen, sollte die Versorgungskapazität der Herzkranzgefäße (siehe 7 S. 3), die Leistungsfähigkeit des Herzmuskels (siehe 7 S. 4), das Ausmaß der Störungen des Blutflusses bei Klappenerkrankungen und eventuelle Probleme mit dem Herzrhythmus (siehe 7 S. 5) berücksichtigt werden.

B. Anstieg des Herzschlags, evtl. Atemnot oder Herzbeschwerden) kennenzulernen und die nachfolgenden Wanderungen beschwerdefrei gestalten zu können. Nur wenige wissenschaftliche Studien sagen etwas über die Belastung des Bergwanderns bei Koronarpatienten aus. Danach sollten sich Patienten mit einer Belastbarkeit von 75–100 W Anstiege von höchstens 200–250 m pro Stunde zumuten, wobei die Steigung nicht mehr als 10% betragen und die Wegstrecke anfangs nicht länger als 6 km sein sollte. Bei Hochgebirgswanderungen sollten diese Anforderungen nochmals zurückgeschraubt werden, weil hier die Änderung von Barometerdruck und Temperatur die entstehende Kreislaufbelastung mit beeinflusst.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 36 votes