Ko-Evolution von Gesellschaft und funktionalem Staat: Ein by Carl Böhret, Götz Konzendorf (auth.)

By Carl Böhret, Götz Konzendorf (auth.)

Wir leben in theoriearmen Zeiten, was once wir uns angesichts der vielfältigen Problemlagen und Herausforderungen jedoch nicht leisten dürfen. Vielmehr müssen die dynamischen Beziehungen zwischen Staat und Gesellschaft beim Übergang in die "transindustrielle Gesellschaft" analysiert und neu erklärt werden, damit politisch-administratives Handeln auch zukunftsbezogen Unterstützung finden kann. Dies geschieht hier empirisch-analytisch anhand der Systemgeschichte der Bundesrepublik Deutschland ("bewegte Ordnung"), futurologisch mittels entwicklungsorientierter Szenarien und theoriebildend durch move und Ausbau des Ko-Evolutionskonzeptes von funktionalem Staat und Gesellschaft. Aus solchen Erkenntnissen werden auch praxeologische Empfehlungen für die Reform der Staatstätigkeit und für Verwaltungsmodernisierung abgeleitet. Insgesamt legen die Verfasser mit diesem Band einen Beitrag zur Theorie der Politik auf praxisorientierter Grundlage vor.

Show description

By Carl Böhret, Götz Konzendorf (auth.)

Wir leben in theoriearmen Zeiten, was once wir uns angesichts der vielfältigen Problemlagen und Herausforderungen jedoch nicht leisten dürfen. Vielmehr müssen die dynamischen Beziehungen zwischen Staat und Gesellschaft beim Übergang in die "transindustrielle Gesellschaft" analysiert und neu erklärt werden, damit politisch-administratives Handeln auch zukunftsbezogen Unterstützung finden kann. Dies geschieht hier empirisch-analytisch anhand der Systemgeschichte der Bundesrepublik Deutschland ("bewegte Ordnung"), futurologisch mittels entwicklungsorientierter Szenarien und theoriebildend durch move und Ausbau des Ko-Evolutionskonzeptes von funktionalem Staat und Gesellschaft. Aus solchen Erkenntnissen werden auch praxeologische Empfehlungen für die Reform der Staatstätigkeit und für Verwaltungsmodernisierung abgeleitet. Insgesamt legen die Verfasser mit diesem Band einen Beitrag zur Theorie der Politik auf praxisorientierter Grundlage vor.

Show description

Read Online or Download Ko-Evolution von Gesellschaft und funktionalem Staat: Ein Beitrag zur Theorie der Politik PDF

Best german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche agency" ste1lte sich bereits im Zusammen dangle mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising and marketing Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Additional info for Ko-Evolution von Gesellschaft und funktionalem Staat: Ein Beitrag zur Theorie der Politik

Sample text

So schrieb der heutige Bundesprasident Roman Herzog (1971) bezogen auf den Emstfall, daB "es notwendig sei, ... eine Konzentration samtlicher staatlichen Krafte vorzunehmen, und zwar in der Hand eines monokratisch organisierten Staatsorgans ... So laBt sich ... die Chance schneller Entscheidungen und echter charismatischer Fuhrerschaft anfiihren, die, wie immer man fiber sie denken will, jedenfalls eine Garantie dafiir ist, da6 auch das Staatsvolk mit aller Kraft an dem gemeinsamen Ziel der KrisenbewaItigung mitwirkt" (Roman Herzog, zitiert nach: Lenk 1989, S.

Diese Form der Willensbildung wurde von der Bevolkerung angenommen. lo Bei der Willensbildung nahmen (und nehmen) die Parteien formal nach dem Grundgesetz (Artikel 21 Absatz 1 Satz 1) und auch in der Realitat eine herausgehobene SteUung ein. nkt; die Demokratisierung der Wirtschaft, wie sie von den Gewerkschaften und der SPD gefordert wurde, wurde von der Bundesregierung politisch weitgehend zurUckgewiesen. Zwar soUten nach der VorsteUung der CDU Arbeiter und AngesteUte die soziale Marktwirtschaft mittra10 Freilich wurde auch die These vertreten, daB die hohe Wahlbeteiligung auf die autoriUlre Personlichkeitsstruktur "der Deutschen" zll1ilckzufuhren sei.

Vor allem die zweite Dlkrise, die eine weltweite Rezession hervorrief, fuhrte zu einem weiteren Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Mit der "stagflationaren Konstellation", dem gleichzeitigen Verfehlen des Wachstums-, Beschaftigungs- und Preisstabilitatsziels, Mitte der 70er Jahre entstanden Zweifel am Erfolg der Globalsteuerung. Zwar verfolgte die Bundesregierung bis Ende der 70er Jahre eine antizyklische Politik, doch die Kritik an dieser Wirtschaftspolitik wurde auch aufgrund internationaler Verflechtungen der Wirtschaft - groBer.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 40 votes