Internetapotheke versus stationäre Apotheke: Veränderungen by Christian Ciesielski, Prof. Dr. Michael Lingenfelder

By Christian Ciesielski, Prof. Dr. Michael Lingenfelder

Das net hat im Apothekenmarkt im Vergleich zu anderen Branchen erst verhältnismäßig spät Einzug gehalten. Es stellt sich daher die Frage, inwieweit die Potentiale des net dieses regulierte Marktsegment beeinflussen und welche elementaren Veränderungen im Kaufverhalten in den nächsten Jahren im Apothekenmarkt zu erwarten sind.

Im Rahmen einer empirischen examine des Informations- und Kaufverhaltens von Konsumenten im Apothekenmarkt arbeitet Christian Ciesielski Modifikationen des etablierten Kaufverhaltens in stationären Apotheken heraus und beurteilt die durch Kundenpräferenzen initiierten Neuerungen der Kaufgewohnheiten aus Marketinggesichtspunkten. Im Ergebnis zeigt sich, dass das web die Einkaufsmotive der Nachfrager im Apothekenmarkt stark beeinflusst. Auf foundation dieser absehbaren Veränderungen gibt der Autor praxisrelevante Empfehlungen, die sich auf die notwendige Positionierung und das Kundenmanagement der stationären Apotheker beziehen.

Show description

By Christian Ciesielski, Prof. Dr. Michael Lingenfelder

Das net hat im Apothekenmarkt im Vergleich zu anderen Branchen erst verhältnismäßig spät Einzug gehalten. Es stellt sich daher die Frage, inwieweit die Potentiale des net dieses regulierte Marktsegment beeinflussen und welche elementaren Veränderungen im Kaufverhalten in den nächsten Jahren im Apothekenmarkt zu erwarten sind.

Im Rahmen einer empirischen examine des Informations- und Kaufverhaltens von Konsumenten im Apothekenmarkt arbeitet Christian Ciesielski Modifikationen des etablierten Kaufverhaltens in stationären Apotheken heraus und beurteilt die durch Kundenpräferenzen initiierten Neuerungen der Kaufgewohnheiten aus Marketinggesichtspunkten. Im Ergebnis zeigt sich, dass das web die Einkaufsmotive der Nachfrager im Apothekenmarkt stark beeinflusst. Auf foundation dieser absehbaren Veränderungen gibt der Autor praxisrelevante Empfehlungen, die sich auf die notwendige Positionierung und das Kundenmanagement der stationären Apotheker beziehen.

Show description

Read or Download Internetapotheke versus stationäre Apotheke: Veränderungen des Apothekenmarktes im Internet-Zeitalter PDF

Similar german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche enterprise" ste1lte sich bereits im Zusammen dangle mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising and marketing am advertising Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Additional resources for Internetapotheke versus stationäre Apotheke: Veränderungen des Apothekenmarktes im Internet-Zeitalter

Example text

Vgl. Engel/Blackwell/Miniard (1993), S. 4. 14 Erforschung dieses vielschichtigen Verhaltens auf passende Messkonzepte und Analyseverfahren zurückgegriffen werden kann, die das Handeln der Konsumenten erklären. 39 Im Rahmen der Analyse der Einflussfaktoren auf die Kaufentscheidung des Konsumenten werden diverse Forschungsrichtungen unterschieden. Ausgehend von dem ursprünglichen mikroökonomischen Ansatz des Nachfragerverhaltens haben sich in der Marketingwissenschaft verhaltenswissenschaftliche Erklärungsansatze des Nachfragerverhaltens entwickelt.

358 ff. Eine Einführung in die Typen des Käuferverhaltens und die Differenzierung nach der kognitiven Kontrolle findet sich bei Meffert (1998), S. 96 f. Apotheker forcieren mit großen Verkaufsdisplays sowie besonderen Verkaufshinweisen in diesem Segment durchaus auch Impulskäufe. So bedarf der Verkauf von Medikamenten bei kognitiv hoch involvierten Kunden eines intensiveren Beratungsbedarfs als bei Kunden, die den bevorstehenden Einkauf als habitualisiert einschätzen. Vgl. Weiber/Adler (1996), S.

1. Einordnung und Bedeutung der Käuferverhaltensforschung Infolge der Verankerung der Online-Konsumentenforschung im klassischen Käuferverhalten und der mannigfachen Rückgriffe auf bestehende Konzepte, Gesetzmäßigkeiten und Kaufverhaltensmodelle erfolgt zunächst ein kurzer Abriss der übergeordneten Theorie des Käuferverhaltens. 36 Die Marketingforschung hatte von Beginn an die Erforschung des Kaufverhaltens zum vorrangigen Gegenstand und sie hat großen Anteil daran, dass sich dieses mittlerweile zu einem Paradigma der Marketinglehre entwickeln konnte und elementarer Bestandteil des Marketings geworden ist.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 10 votes