Iberien im Spiegel frühneuzeitlicher enzyklopädischer Lexika by Debora Gerstenberger

By Debora Gerstenberger

A research of nationwide stereotypes in regards to the Portuguese and the Spanish as evidenced in early smooth encyclopedias of the seventeenth and 18th centuries. German textual content.

Show description

By Debora Gerstenberger

A research of nationwide stereotypes in regards to the Portuguese and the Spanish as evidenced in early smooth encyclopedias of the seventeenth and 18th centuries. German textual content.

Show description

Read or Download Iberien im Spiegel frühneuzeitlicher enzyklopädischer Lexika Europas: Diskursgeschichtliche Untersuchung spanischer und portugiesischer Nationalstereotypen des 17. und 18. Jahrhunderts PDF

Similar german_2 books

Höhle des Schweigens

Mild symptoms of damage!

Additional resources for Iberien im Spiegel frühneuzeitlicher enzyklopädischer Lexika Europas: Diskursgeschichtliche Untersuchung spanischer und portugiesischer Nationalstereotypen des 17. und 18. Jahrhunderts

Example text

Nur wenige der ausgewählten Nachschlagewerke führen keine Einträge zu diesen Stichworten - in dem Fall wurden andere Lemmata in der Analyse berücksichtigt. a. durch die Nicht-Verfügbarkeit einiger Lexika, von denen die meisten bibliophile Raritäten sind I54 - 36 Werke des 17. und 18. Jahrhunderts ausgewählt, die den oben genannten Kriterien entsprechen und gemeinsam das reale Korpus bilden. B. den deutschen Zedler) sowie historische Wörterbücher (Moreri und Filiationen), geographische Wörterbücher (Echard und Filiationen), einen "Wortschatz", einige zweisprachige enzyklopädische Wörterbücher (wie der lateinisch-portugiesische Vocabulario), ein Zeitungs- oder Konversationslexikon und ein "Frauenzimmer-Lexicon".

Die Struktur nationaler Stereotypen lässt sich hervorragend im Bildmedium der Völkertafel 78 erkennen. Dieses seit dem Mittelalter verbreitete Genre zeigt, aufgereiht nach dem Revueprinzip, Vertreter unterschiedlicher Nationen, deren Physiognomie, Kleidung und Attribute den Stereotyp kenntlich machen, mit dem die Zeitgenossen ihre jeweilige Nation belegten. 79 76 V gl. ), Espafia y Alemania. Percepciones mutuas de cinco siglos de historia, Madrid 2002, S. 67-78, hier: S. 68 sowie JEISMANN, Was bedeuten nationale Stereotypen, S.

Vgl. SCHNEIDER/ZEDELMAIER, Wissensapparate, S. 358. 141 Vgl. ), Enzyklopädie im Wandel. Schmuckstück der Bücherwand, rotierende Scheibe oder Netzangebot, Köln 2002, S. 6-35, hier: S. 13. 142 Dadurch, dass populäre Enzyklopädien das für nötig erachtete Wissen ihrer Zeit speichern und einem breiteren Publikum vermitteln, stellen sie ein "Scharnier" zwischen Wissenschaft und Alltagswissen dar. Vgl. TOMKOWIAK, Vorwort, S. 9. ), Macht des Wissens. Die Entstehung der modernen Wissens gesellschaft, Köln / Weimar / Wien 2004, S.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 28 votes