Entwicklungsorientierte Steuerung strategischer by Alexander Rief

By Alexander Rief

Angesichts der zu beobachtenden turbulenten Umweltverwerfungen nimmt die Bedeutung unternehmensübergreifender Netzwerke und Kooperationen weiter zu. Dem ungebrochenen Vernetzungstrend steht allerdings eine extrem hohe Misserfolgsquote in der Praxis gegenüber. Damit wird deutlich, dass die propagierten Vorzüge sich keineswegs automatisch einstellen. Vielmehr bedarf es Lösungsansätzen, die eine Gestaltung derartig komplexer Steuerungszustände explizit aufgreifen.

Ausgehend von einer systematischen Betrachtung der Besonderheiten strategischer Unternehmensnetzwerke präsentiert Alexander Rief ein ganzheitliches Steuerungsmodell. Es berücksichtigt die institutionalen, instrumentalen und funktionalen Aspekte sowohl aus einem statischen als auch aus einem dynamisch-entwicklungsorientierten Betrachtungswinkel. Für die sich im Netzwerkkontext verschärfende Steuerungslücke stellt der Autor bspw. mit dem Netzwerkreifeportfolio sowie dem Netzwerkkodex Instrumente vor, die eine individuelle und kollektive Entwicklungsfähigkeit von Unternehmensnetzwerken und -kooperationen nachhaltig fördert.

Show description

By Alexander Rief

Angesichts der zu beobachtenden turbulenten Umweltverwerfungen nimmt die Bedeutung unternehmensübergreifender Netzwerke und Kooperationen weiter zu. Dem ungebrochenen Vernetzungstrend steht allerdings eine extrem hohe Misserfolgsquote in der Praxis gegenüber. Damit wird deutlich, dass die propagierten Vorzüge sich keineswegs automatisch einstellen. Vielmehr bedarf es Lösungsansätzen, die eine Gestaltung derartig komplexer Steuerungszustände explizit aufgreifen.

Ausgehend von einer systematischen Betrachtung der Besonderheiten strategischer Unternehmensnetzwerke präsentiert Alexander Rief ein ganzheitliches Steuerungsmodell. Es berücksichtigt die institutionalen, instrumentalen und funktionalen Aspekte sowohl aus einem statischen als auch aus einem dynamisch-entwicklungsorientierten Betrachtungswinkel. Für die sich im Netzwerkkontext verschärfende Steuerungslücke stellt der Autor bspw. mit dem Netzwerkreifeportfolio sowie dem Netzwerkkodex Instrumente vor, die eine individuelle und kollektive Entwicklungsfähigkeit von Unternehmensnetzwerken und -kooperationen nachhaltig fördert.

Show description

Read or Download Entwicklungsorientierte Steuerung strategischer Unternehmensnetzwerke PDF

Best german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche employer" ste1lte sich bereits im Zusammen cling mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising and marketing am advertising Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Additional resources for Entwicklungsorientierte Steuerung strategischer Unternehmensnetzwerke

Sample text

Wenn die Zahl an Akteuren n um 1 erhöht wird, nimmt die Zahl an Beziehungen um n-1 zu. Vgl. Kutschker (1994), S. 128. Die Varietät beschreibt die Unterschiedlichkeit der Kooperationspartner, wie bspw. Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und Kulturkreisen. Damit wird deutlich, dass nicht allein die Anzahl der Partnerunternehmen für die Abgrenzung zwischen einfachen und komplexen Netzwerkstrukturen heranzuziehen ist. Vgl. Kutscher (1994), S. 128 f. 34 2 Konzeptionelle Grundlagen treffenden Netzwerktypen (vgl.

3. In den 1960er Jahren hat Perlmutter den Begriff in die Diskussion des Internationalen Managements eingeführt. Vgl. Perlmutter (1969), S. 9 ff. Dieser Zustand entspricht dem Polyzentrismus im schwachen Sinne. Vgl. Kirsch (1996), S. 274 ff. 26 2 Konzeptionelle Grundlagen te Ziel- und Strategieformulierungen, eine formale Struktur mit formalen Rollenverteilungen sowie eine eigene Identität verfügen. 98 Im Prozess der Begriffsexplikation bleibt zuletzt die Bedeutung des Attributs „strategisch“ zu klären und damit die Frage, ob mit der Ausrichtung auf die strategische Ebene ein weiteres konstitutives Merkmal dieses Netzwerktyps vorliegt.

Hierzu und im Folgenden Sydow (2006b), S. 393 ff. Vgl. hierzu die Ausführungen in Abschn. 3. Quelle: Sydow (1999b), S. 287 (modifiziert). Die Modifikationen sind an Kreikebaum/Gilbert/Reinhardt angelehnt, die virtuellen Netzwerken einen heterarchischeren und zeitlich befristeteren Charakter – im Gegensatz zur mittigen Verortung von Sydow – zuschreiben. Vgl. Kreikebaum/Gilbert/Reinhardt (2002), S. 155 f. 1 Strategische Unternehmensnetzwerke als zwischenbetriebliche Kooperationsform 35 besondere den emergenten Strategien eine hohe Bedeutung zukommt; ebenso bildet sich meist keine einheitliche Identität zwischen den Partner heraus.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 50 votes