Entwicklung und Situation des Baumarktes by Dr. rer. pol. Theo Beckermann, Dipl.-Kfm. Meinolf Wulff

By Dr. rer. pol. Theo Beckermann, Dipl.-Kfm. Meinolf Wulff (auth.)

Show description

By Dr. rer. pol. Theo Beckermann, Dipl.-Kfm. Meinolf Wulff (auth.)

Show description

Read Online or Download Entwicklung und Situation des Baumarktes PDF

Best german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche enterprise" ste1lte sich bereits im Zusammen dangle mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising and marketing Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Additional resources for Entwicklung und Situation des Baumarktes

Sample text

Im ersteren vollbringen die technischen Mittel im allgemeinen nur Hilfsleistungen; sie dienen in der Hauptsache dem Transport der Baustöffe und -elemente. Bei solchen Geräten ist daher die Gefahr der Fehlinvestitionen und des unwirtschaftlichen Einsatzes (Verwendung am falschen Ort und zur falschen Zeit) besonders groß. Im Tiefbau dagegen wirken die Maschinen und Geräte bei der eigentlichen Fertigung mit. Besonders groß sind die Abweichungen zwischen dem Wohnungsbau einer- sowie dem Straßenbau und den Erdbauarbeiten andererseits.

Vgl. 1957 den Einbau von Vorbehaltsklauseln in den Bauvertrag nahezu ausgeschlossen. So müssen Lohn- und MaterialpreiserhBhungen (die vorauszusehen, in ihrer HBhe aber nicht abschätzbar sind) mehr oder weniger spekulativ bei den Angeboten berücksichtigt werden. Das Baugewerbe wendet sich dagegen mit dem Argument, daß gerade die Vorbehaltsklauseln dazu beitragen kBnnten, echte Kostenpreise herbeizuführen. Schließlich wendet sich das Baugewerbe gegen den kürzlich im Rahmen der Maßnahmen zur Dämpfung der Konjunktur beschlossenen Abbau der degressiven Abschreibung.

Tselen · . d er Bausalson elge t ragen 22) • I n Jungerer wel. t ere S c h rl. tt e getan worden. So sollen von 1960/61 an etwa 30 vH aller Straßenbauauf- träge im Winter vergeben werden. Im Rahmen der Maßnahmen zur Dämpfung der Konjunktur zum Beispiel hätten die Bundesregierung und die zuständigen Ministerien der Länder in der 2. Jahreshälfte 1960 angeordnet, daß die Bauunternehmungen bei Anfragen neben dem Hauptangebot, dem der in der Submission festgelegte Ausführungszeitraum zugrunde liegt, ein Nebenangebot abgeben können, in dem Beginn und Fertigstellung der Arbeiten abweichend hiervon den jeweiligen Möglichkeiten und Bedürfnissen ihres Betriebes angepaßt sind.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 50 votes