Einführung in die Abfallwirtschaft by Klaus Cord-Landwehr (auth.)

By Klaus Cord-Landwehr (auth.)

Bei Inkrafttreten des Abfallbeseitigungsgesetzes im Jahre 1972 waren die Ziele vor allem auf eine geordnete und zentrale Entsorgung von Abfall gerichtet. Die Entsorgung vermischter Abf?lle sollte kostenoptimal gel?st werden.
Das Gesetz zur Vermeidung, Verwertung und Beseitigung von Abf?llen von 1994 setzt EU-Recht in nationales Recht um und erweitert den Abfallbegriff erheblich. Die in die Novelle gesetzten Erwartungen haben sich nur teilweise erf?llt.
Wie sich die zuk?nftige Abfallwirtschaft entwickeln soll, ist unstrittig, denn eine nachhaltige Abfallwirtschaftspolitik wollen alle Gesellschaftsgruppen. Es wird aber heftig ?ber steigende Kosten und deren Gr?nde gestritten und dar?ber, welche Wege zum Ziel f?hren. In allen Bereichen der Abfallwirtschaft setzt sich allm?hlich das Denken in Stoffstr?men durch.
Das Gesetz kennt Abf?lle zur Verwertung und zur Beseitigung. Es gibt weder der stofflichen noch der energetischen Verwertung einen Vorrang. Es enth?lt viele Verordnungserm?chtigungen, die aber bisher nur zum Teil ausgesch?pft wurden. Die erwartete Novellierung der Technischen Anleitung Siedlungsabfall (TASI) hat zu einer Stagnation in der Abfallwirtschaft gef?hrt. Von den ca. 340 Mio. t/a eingesammelten Abf?llen in Deutschland wurden nur ca. 25 % einer Verwertung zugef?hrt.
Das Buch bietet einen umfassenden ?berblick ?ber die Hauptaufgaben der Abfallwirtschaft und zeigt professional und contra der einzelnen Zielrichtungen auf. Es richtet sich an Studierende an Fachhochschulen und Universit?ten sowie an in der Abfallwirtschaft t?tige Ingenieure. Die 3., ?berarbeitete und aktualisierte Auflage stellt in komprimierter Fassung den neuesten Wissensstand in der komplexen Abfallwirtschaft dar. Es enth?lt alle wichtigen Angaben, die guy in der Praxis ben?tigt, alle technischen Verordnungen, Regeln, Normungen u.a. wurden auf den neuesten Stand gebracht.

Show description

By Klaus Cord-Landwehr (auth.)

Bei Inkrafttreten des Abfallbeseitigungsgesetzes im Jahre 1972 waren die Ziele vor allem auf eine geordnete und zentrale Entsorgung von Abfall gerichtet. Die Entsorgung vermischter Abf?lle sollte kostenoptimal gel?st werden.
Das Gesetz zur Vermeidung, Verwertung und Beseitigung von Abf?llen von 1994 setzt EU-Recht in nationales Recht um und erweitert den Abfallbegriff erheblich. Die in die Novelle gesetzten Erwartungen haben sich nur teilweise erf?llt.
Wie sich die zuk?nftige Abfallwirtschaft entwickeln soll, ist unstrittig, denn eine nachhaltige Abfallwirtschaftspolitik wollen alle Gesellschaftsgruppen. Es wird aber heftig ?ber steigende Kosten und deren Gr?nde gestritten und dar?ber, welche Wege zum Ziel f?hren. In allen Bereichen der Abfallwirtschaft setzt sich allm?hlich das Denken in Stoffstr?men durch.
Das Gesetz kennt Abf?lle zur Verwertung und zur Beseitigung. Es gibt weder der stofflichen noch der energetischen Verwertung einen Vorrang. Es enth?lt viele Verordnungserm?chtigungen, die aber bisher nur zum Teil ausgesch?pft wurden. Die erwartete Novellierung der Technischen Anleitung Siedlungsabfall (TASI) hat zu einer Stagnation in der Abfallwirtschaft gef?hrt. Von den ca. 340 Mio. t/a eingesammelten Abf?llen in Deutschland wurden nur ca. 25 % einer Verwertung zugef?hrt.
Das Buch bietet einen umfassenden ?berblick ?ber die Hauptaufgaben der Abfallwirtschaft und zeigt professional und contra der einzelnen Zielrichtungen auf. Es richtet sich an Studierende an Fachhochschulen und Universit?ten sowie an in der Abfallwirtschaft t?tige Ingenieure. Die 3., ?berarbeitete und aktualisierte Auflage stellt in komprimierter Fassung den neuesten Wissensstand in der komplexen Abfallwirtschaft dar. Es enth?lt alle wichtigen Angaben, die guy in der Praxis ben?tigt, alle technischen Verordnungen, Regeln, Normungen u.a. wurden auf den neuesten Stand gebracht.

Show description

Read Online or Download Einführung in die Abfallwirtschaft PDF

Similar geochemistry books

Tracking Environmental Change Using Lake Sediments - Volume 2: Physical and Geochemical Methods (Developments in Paleoenvironmental Research)

Conception Instrumentation NIR research of sediment samples makes use of of NIRS in palaeolimnology destiny views precis References Fly-ash debris. Neil Rose 319 12. creation a short background equipment of extraction and enumeration Temporal distribution Spatial distribution resource apportionment the longer term precis Acknowledgements References half III: solid Isotope ideas thirteen.

Metal Complexes in Fossil Fuels. Geochemistry, Characterization, and Processing

Content material: Geochemistry of steel complexes in petroleum, resource rocks, and coals : an summary / Royston H. Filby and Gary J. Van Berkel -- Sedimentary porphyrins : unforeseen buildings, prevalence, and attainable origins / M. Inês Chicarelli, Surinder Kaur, and James R. Maxwell -- proof for porphyrins of bacterial and algal beginning in oil shale / R.

Isotope Geology

Radiogenic and solid isotopes are used extensively within the earth sciences to figure out the a long time of rocks, meteorites and archeological items, and as tracers to appreciate geological and environmental approaches. Isotope equipment confirm the age of the Earth, support reconstruct the weather of the previous, and clarify the formation of the chemical parts within the Universe.

Grundlagen des Sedimenttransports

Ich mochte an dieser Stelle der Minna-James-Heineman-Stiftung und der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Sonderforschungsbereich seventy nine, die diese Arbeit durch finanzielle UnterstUtzung ermoglicht haben, herzlich danken. Auch dem LeichtweiB-Institut fUr Wasserbau, Herrn Professor Dr. FUhrboter und seinen Mitarbeitern gebUhrt mein Dank fUr stetige Hilfsbereitschaft und die Gastfreundschaft.

Additional info for Einführung in die Abfallwirtschaft

Example text

Um die stoffliche und chemische Zusammensetzung der Abfälle festzustellen, müssen sehr aufwendige manuelle Sortieranalysen durchgeführt werden. Bei Gewerbeabfall und Sperrmüll muß vielfach auf eine Sichtung zurückgegriffen werden [84][126]. Dabei werden aus den Volumenanteilen, dem Nettogewicht und der Dichte die Gewichtsanteile berechnet. B. a. Bei einer spezifischen Abfallmenge von ca. 240 kg/(E . 5 aufgezeigt wird. ~ . . I ", I R~hst~ff~ I verwertung . I I Biologische Restmüllbehandl. (Troeknung) 60 ~ I !

I I Biologische Restmüllbehandl. (Troeknung) 60 ~ I ! 14 verwertung Fester Bestandteil des RETHMANN-Entsorgungskonzeptes: das Verbundkonzept (Angaben: kg/(E . a» [184] Für 1995 ergab eine Sortieranalyse bei einer spezifischen Abfallmenge von ca. 190 kg/(E . 15. -%, obwohl die Biotonne eingeführt wurde. 16 deutlich, welches die Abfallzusetzung in Europa zeigt. 1 Abfallmengen und Abfallzusammensetzung Kunststoffe Bauabfälle Metalle Verbund 3,9% 7,4% Glas 9,5% 8,0% Problemabfälle 0,6% Textilien 3,0% Wegwerfwindeln 4,0% Sonstiges 1,5% Vegetabiler Abfali/Lebensmit.

Biologische Behandlung: Gelenkter Ab- bzw. Umbau von biologisch abbaubaren organischen Abfällen durch aerobe Verfahren (Kompostierung) oder anaerobe Verfahren (Faulung bzw. Gärung). Behälter für Abfall- und die Wertstoffsammlung: Bring-, Hol-, Wechsel-, Einwegund Umleer-Systeme: Besondere Systeme zum Einsammeln und/oder Befördern von Abfällen und Wertstoffen (Altstoffe, Reststoffe, Sekundärrohstoffe). Duales System Deutschland (DSD): Duales Abfallwirtschafts-System zur Erfassung von gebrauchten Verpackungen außerhalb der öffentlichen Entsorgung.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 21 votes