Ea von Allesch: Wenn aus Frauen Menschen werden: Eine by Frauke Severit

By Frauke Severit

Ea von Allesch (1875-1953) gehörte dem Wiener Künstler-und Literatenkreis der Jahrhundertwende um Alfred Polgar, Peter Altenberg, Hermann Broch und Robert Musil an. Allein im Kontext der bedeutenden Männer wurde sie bisher zur Kenntnis genommen. Dass Ea von Allesch als Modejournalistin, Graphologin und Individualpsychologin tätig battle, erfährt guy, wenn überhaupt, nur als beiläufige Erwähnung. Frauke Severit widmet sich zum ersten Mal der Arbeit Ea von Alleschs. Zusätzlich zu den in den zehner und zwanziger Jahren entstandenen Feuilletons werden als Quellenmaterial Briefe von befreundeten Männern und Dokumente von Zeitzeugen und Zeitzeuginnen herangezogen. Diese spiegeln jedoch in erster Linie subjektive Bilder der Autoren wider und müssen vor dem damaligen sozial- und kulturgeschichtlichen Hintergrund betrachtet werden. Anschaulich können so die Möglichkeiten und Grenzen weiblicher Selbstfindung in der k.u.k. Monarchie nachvollzogen werden. In seiner Individualität steht der Lebensverlauf Ea von Alleschs zugleich stellvertretend für die Frauen der Jahrhundertwende, die auf keine gesellschaftlich akzeptierte substitute zurückgreifen konnten und dennoch den Mut hatten, aus dem Rollenmuster der Ehefrau und Mutter auszubrechen.

Show description

By Frauke Severit

Ea von Allesch (1875-1953) gehörte dem Wiener Künstler-und Literatenkreis der Jahrhundertwende um Alfred Polgar, Peter Altenberg, Hermann Broch und Robert Musil an. Allein im Kontext der bedeutenden Männer wurde sie bisher zur Kenntnis genommen. Dass Ea von Allesch als Modejournalistin, Graphologin und Individualpsychologin tätig battle, erfährt guy, wenn überhaupt, nur als beiläufige Erwähnung. Frauke Severit widmet sich zum ersten Mal der Arbeit Ea von Alleschs. Zusätzlich zu den in den zehner und zwanziger Jahren entstandenen Feuilletons werden als Quellenmaterial Briefe von befreundeten Männern und Dokumente von Zeitzeugen und Zeitzeuginnen herangezogen. Diese spiegeln jedoch in erster Linie subjektive Bilder der Autoren wider und müssen vor dem damaligen sozial- und kulturgeschichtlichen Hintergrund betrachtet werden. Anschaulich können so die Möglichkeiten und Grenzen weiblicher Selbstfindung in der k.u.k. Monarchie nachvollzogen werden. In seiner Individualität steht der Lebensverlauf Ea von Alleschs zugleich stellvertretend für die Frauen der Jahrhundertwende, die auf keine gesellschaftlich akzeptierte substitute zurückgreifen konnten und dennoch den Mut hatten, aus dem Rollenmuster der Ehefrau und Mutter auszubrechen.

Show description

Read or Download Ea von Allesch: Wenn aus Frauen Menschen werden: Eine Biographie PDF

Best german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche company" ste1lte sich bereits im Zusammen dangle mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising and marketing am advertising Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Additional resources for Ea von Allesch: Wenn aus Frauen Menschen werden: Eine Biographie

Sample text

Den Gegnerinnen und Gegnern der Frauenbewegung gab die von Frauen vorgenommene Enttabuisierung des Sujets Sexualität eine willkommene Angriffsfläche. Die Frauenbewegung wurde von ihnen mit sexuellen Schmähungen überzogen. 79 In der Krisenstimmung des bürgerlichen Mannes der Jahrhundertwende war die ",sexuelle Frage'[ ... ] zur Frage nach dem Stellenwert des Weiblichen in der Kultur überhaupt angewachsen"BO. Die Polarisierung der Geschlechter in der bürgerlichen Epoche wurde nicht mehr vorbehaltlos akzeptiert.

Demnach noch mehr: je schöner eine Frau sich für die Liebe macht, desto schamvoller wird sie werden. Frauen, die aus ästhetischen Gründen schamvoll sind, sind sicherlich Literaten und da jene, welche 46 EA VON AILESCH IM KREIS DER WIENER BOHEME Barchentwäsche bevorzugen, bestimmt weder Literaten noch Amourösen sein werden, so sind diese unzweifelhaft in einer tieferen Bedeutung schamlos. "64 Gleichzeitig macht ihr Artikel deutlich, welche Folgen die Tabuisierung von Sexualität, die Erwartungsüberfrachtung zwischenmenschlicher Beziehungen im Bild der romantischen Liebe mit sich brachte; nämlich den Eindruck, daß alles Körperliche in der Liebe immer als unzulänglich empfunden werde.

Das Cafe tötet die Freundschaften und die Feindschaften, ein demoralisierendes Neheneinanderhocken, eine traurige Kameradschaft im Schwachsinn. Das Cafe würfelt die Stände in unordentlicher Weise zusammen. Es ist der Platz des Hochstaplertums. Ein Mensch, in unserem Zimmer sofort durchschaut, vermag uns im Cafe tagelang an der Nase herumzu- 34 EA VON ALLESCH IM KREIS DER WIENER BOHEME führen. Das Cafe ist die Zuflucht der impotenten Lumpen. [... ] Im Cafe handelt niemand, aber jeder spricht. "3 In ihrer vernichtenden Kritik sicher übertrieben, birgt Viertels Einschätzung gleichwohl zutreffende Aspekte, wie der Blick in die illustre Kaffeehaus-Welt zeigen wird.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 47 votes