Die passende Anekdote zu jedem Anlass: Witzig und geistreich by Roland Leonhardt

By Roland Leonhardt

Show description

By Roland Leonhardt

Show description

Read or Download Die passende Anekdote zu jedem Anlass: Witzig und geistreich - Für Reden, Small Talk und vieles mehr PDF

Similar german_2 books

Höhle des Schweigens

Moderate indicators of damage!

Extra resources for Die passende Anekdote zu jedem Anlass: Witzig und geistreich - Für Reden, Small Talk und vieles mehr

Sample text

Der romantische Dichter Novalis kam zu folgendem Schluss: Der Mann darf das Sinnliche in vernünftiger Form, die Frau das Vernünftige in sinnlicher Form begehren, außerdem sei das Beiwesen des Mannes das Hauptwesen der Frau. Alles klar?! Schreckhafte Männer So großartig und liebevoll der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe auch über die Frauen schrieb, so vorsichtig und ängstlich stand er ihnen manchmal gegenüber. Er fühlte sich von ihnen erkannt, glaubte, sie wüssten mehr über ihn als er über sich selbst.

Männer und Frauen Pädagogische Absichten Die pädagogischen Bemühungen der Frauen, aus Männern bessere Menschen zu machen, laufen nicht selten ins Leere. Schon Goethe wusste um der vergeblichen Liebesmüh: Bei den Mannsleuten ist alle Mühe verloren, sie sind doch nicht zu bessern. Kommunikation In Sachen Kommunikation zwischen Mann und Frau hatte der französische Philosoph Jean-Jacques Rousseau seine eigene Theorie: Der Mann sagt, was er weiß, die Frau sagt, was gefällt. Unterscheidung Treffender könnte man die Unterscheidung zwischen Mann und Frau nicht ausmachen: Ohne die Frau könnte der Mann nicht Mann heißen, ohne Mann könnte die Frau nicht Frau genannt werden.

Na also, es geht doch! Männer und Frauen Heldentenor Dass Monika Hohlmeier, die Tochter von Franz Josef Strauß, stets mit handfesten Argumenten zu überzeugen weiß, ist bekannt. Als es um die Frage ging, welches von beiden Geschlechtern das bessere sei, hatte die einstige Kultusministerin eine echt bayrische Antwort parat: Män­ ner sind einfach besser als Frauen. Vor allem im einarmigen Reißen, beim Knödelwettessen und als Heldentenor. Schuldbekenntnis Schuldbekenntnis: Die Männer sind schuld daran, dass die Frauen sie nicht lieben.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 21 votes