Die Fehlentscheidungen der Fußballschiedsrichter by Horst Hilpert

By Horst Hilpert

This paintings systematically considers the breach of ideas by means of soccer referees in keeping with overseas and nationwide activities legislations. This subject material is of present curiosity and is being handled controversially via FIFA and the UEFA/DFB.

Show description

By Horst Hilpert

This paintings systematically considers the breach of ideas by means of soccer referees in keeping with overseas and nationwide activities legislations. This subject material is of present curiosity and is being handled controversially via FIFA and the UEFA/DFB.

Show description

Read or Download Die Fehlentscheidungen der Fußballschiedsrichter PDF

Best german_2 books

Höhle des Schweigens

Mild indicators of wear and tear!

Extra resources for Die Fehlentscheidungen der Fußballschiedsrichter

Example text

26 Eine Verfahrens­ ordnung, die einzelne per se nicht anrüchige Fernsehbilder von vornherein ausschließen wolle, verlasse die vom Rechtsstaat vorgegebenen Bahnen. 38 Die von der FIFA vorgesehene Zweiteilung der Verfahren, bei denen eine Fernsehaufnahme zulässig ist, in solche mit Dis­ ziplinar- und solche mit Spielwertungsfällen - in ersteren ist das Fernsehen erlaubt, in letzteren verboten -, ist seit Mitte der 1990er-Jahre nicht entscheidend vorangetrieben worden: Phantom-Tore bzw. Einzigartigkeitsfälle sind danach nicht mehr aufgetreten, das Franzosentor gegen die Iren ist eine 24 25 26 26 Siehe Hilpert, Sportrecht .

Hat er auf diesem Weg keine Wahrnehmungen ge­ macht, kann er nicht pfeifen - er hat den Entscheidungssach­ verhalt nicht erkannt: Es liegt eine sog. ungewollte negative Tatsachenentscheidung vor. So lag der Fall bei Schiedsrich­ ter Martin Hansson (Schweden) beim WM-Qualifikationsspiel Frankreich gegen Irland im November 2009. Das doppelte Handspiel im Stile eines Basketballers von Thierry Henry, dem die Handvorlage an den Torschützen für Frankreich folgte, hat der Schiri wohl nicht gesehen. Er hat eine Tatsachenentschei­ dung auf Tor getroffen, die nach FIFA-Recht endgültig ist - so auch der allmächtige und allkompetente FIFA-Präsidentjoseph s.

Als weiterer Einspruchsgrund kommt ein im Einzelnen noch nicht einhellig definierter Grad der Fehlerhaftigkeit der Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters in Betracht. Im Hinblick auf das Auseinanderklaffen der betreffenden Rechts­ grundlagen der Verbände wird dies in einem eigenen Teil (V) dargestellt. Als weiterer Bestandteil des "Sportrechts" kommt bei einer 6 Fehlentscheidung des Schiedsrichters unter Umständen das staatliche Vereinsrecht hinzu. Dabei brauchen das Recht des Staats und das Sportrecht durchaus nicht stets parallel zu laufen.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 23 votes