Die Cactaceae. Band 3. Cereoideae (Austrocactinae) by Curt Backeberg

By Curt Backeberg

German language reprint of the 6 quantity paintings with partial colour photographs in the textual content numbering 539 and on fifty three separate plates vintage paintings on Cacti

Show description

By Curt Backeberg

German language reprint of the 6 quantity paintings with partial colour photographs in the textual content numbering 539 and on fifty three separate plates vintage paintings on Cacti

Show description

Read Online or Download Die Cactaceae. Band 3. Cereoideae (Austrocactinae) PDF

Similar german_2 books

Höhle des Schweigens

Moderate indicators of wear and tear!

Additional info for Die Cactaceae. Band 3. Cereoideae (Austrocactinae)

Example text

Backbg. 29c: v. ) Backbg. 30: L. polaskiana Backbg. 31: L. haageana Backbg. (v. haageana) 31a: v. albihepatica Backbg. 31b: v. bicolor Backbg. 31c: v. chrysantha Backbg. 1417 Lobivia Blüten zinnober bis karmin (Stacheln heller bis weißlich) . . . . . Blüten rein rot, Petalen lokker strahlend . . . Blüten hell blutrot . . . Blüten safrangelb. . . 31d: v. cinnabarina Backbg. 31e: v. grandiflora-stellata Backbg. 31f: v. leucoerythrantha Backbg. 31g: v. croceantha Backbg. Mittelstacheln stark pfriemlich, weiter hervorragend.

Und N. grün. — B o l i v i e n (zwischen Potosí und Sucre bei Huari-Huari) (Abb. 1357). Es gibt auch Pflanzen mit elastischeren Stacheln. 1407 Abb. 1357. Lobivia rossii v. ) Backbg. 20e. v. carminata Backbg. — Descr. Cact. Nov. 28. 1956 Rippen ca. 22, sehr schmalkantig; Randst. ca. 15—16, die oberen seitlichen die längsten, über 2 cm lang, meist 1 Mittelst. deutlicher erkennbar, aber auch bis ca. 3, Basis verdickt, die längsten St. bis 5 cm lang, später meist wirr miteinander verflochten: Bl. , bläulich-karmin, die Pet.

Stacheln kräftig-pfriemlich, stark stechend Körper später mehr gestreckt-rund Stacheln hellbraun mit rötlichem Fuß Blüten blutrot, ziemlich kurz. . . . Körper ziemlich flachköpfig, bis 8 cm ∅ Stacheln hornfarbig, zwiebelig verdickt Blüten dunkel feuerrot . . . . . . 25: L. binghamiana Backbg. 26: L. allegraiana Backbg. 27: L. incaica Backbg. 28: L. planiceps Backbg. 24. Lobivia hertrichiana Backbg. — „D. “, 103. 1933 Erst einzeln, bald stark sprossend, Einzelkörper bis höchstens 10 cm ∅, durch Selbstaussaat auch dichte Kolonien bildend, hellgrün, matt glänzend; Rippen 11, 1 cm breit, mit scharfer Kante und tiefer Querfurche über den rundlichen, weißfilzigen Areolen; Randst.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 16 votes