Der gitterlose Käfig: Wie unser Gehirn die Realität by Manfred Schmidbauer

By Manfred Schmidbauer

Die klassische Neuroanatomie scheiterte am Versuch, eine Erklärungsbasis für die Gesetzmäßigkeiten von Kognition, Verhalten, Erinnerung und Emotion zu schaffen. Eine Cartesianische Geist-Körper-Kluft verläuft daher mitten durch die Neurologie und Psychiatrie, die erst jetzt mit neuen neurobiologischen Einsichten eingeebnet wird. Der Autor entwickelt ein anatomisch und neurophysiologisch orientiertes Verständnis für Gefühle, für die Sexualität, für die trügerische Gewissheit von Erinnerung und die Scheinkompetenz der Sprache, aber auch für die Erstarrungstendenzen unseres rationalen Planens und Verhaltens. Aus dieser Perspektive auf das Leben in Gesundheit und Krankheit zu blicken bedeutet, das eigene Gehirn und seine Funktionen näher kennen zu lernen und dabei zu bemerken, dass dieses Gehirn virtuelle Grenzen – einen gitterlosen Käfig – um unseren Lebensraum, um unsere Realität aufstellt, die so echt wirken, dass guy nicht auf die Idee käme, sie in eine neue Freiheit zu überschreiten.

Show description

By Manfred Schmidbauer

Die klassische Neuroanatomie scheiterte am Versuch, eine Erklärungsbasis für die Gesetzmäßigkeiten von Kognition, Verhalten, Erinnerung und Emotion zu schaffen. Eine Cartesianische Geist-Körper-Kluft verläuft daher mitten durch die Neurologie und Psychiatrie, die erst jetzt mit neuen neurobiologischen Einsichten eingeebnet wird. Der Autor entwickelt ein anatomisch und neurophysiologisch orientiertes Verständnis für Gefühle, für die Sexualität, für die trügerische Gewissheit von Erinnerung und die Scheinkompetenz der Sprache, aber auch für die Erstarrungstendenzen unseres rationalen Planens und Verhaltens. Aus dieser Perspektive auf das Leben in Gesundheit und Krankheit zu blicken bedeutet, das eigene Gehirn und seine Funktionen näher kennen zu lernen und dabei zu bemerken, dass dieses Gehirn virtuelle Grenzen – einen gitterlosen Käfig – um unseren Lebensraum, um unsere Realität aufstellt, die so echt wirken, dass guy nicht auf die Idee käme, sie in eine neue Freiheit zu überschreiten.

Show description

Read Online or Download Der gitterlose Käfig: Wie unser Gehirn die Realität erschafft PDF

Similar german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche organization" ste1lte sich bereits im Zusammen hold mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising and marketing am advertising and marketing Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Extra info for Der gitterlose Käfig: Wie unser Gehirn die Realität erschafft

Sample text

Kurz wiederholt: 1m lanqeren Zeitfenster sind wir ein getreues Abbild unserer Grundstimmung, unseres Temperaments. Sie sind auch die Grundformen, aus denen unsere Gewohnheiten geworden sind. Unsere Wahrheiten aber sind vorrangig in Sprache gefasst und wir haben uns anqewohnt, unser Leben, und vor aHem unser Nicht-Handeln, der Sprache anzuvertrauen und es uns dahinter behaglich zu machen. Hieraus entstehen zweifelhafte Sicherheiten. freier WilIe", "authentische Erinnerung", "planvoHe Zukunft ". Kapitel III Das Menschenhirn und seine Entscheidungsmoqllchkeiten - eine kleine Neuroanatomie von Gefiihl, Erinnerung und Sprache' Viele un sere r Handlungen k6nnen ohne Bewusstsein, gleiehsam automatisch durchgefiihrt werden.

2) und Teile des Stirnlappens (11) (Abb . 2), ermoqlichen dabei Abstraktionen realer Gegebenheiten in einer speziellen Symbolform, eben der Sprache. Auswahl" von situationsentsprechenden Verhaltensweisen vorbereiten. beste " Reaktionsform fur unser Verhalten bestimmend. Die Sprache eroffnet so einen neuen Weg zur Aktion. Keiner direkten, echten Aktion allerdings, sondern einer PlanungsAktion, einer abstrakten Manipulation von Symbolen, die nur noch fiir Realitat stehen, es aber nieht sind und zu ihrer Entstehung auch keine eigene Realitatserfahrunq zwingend voraussetzen - es geniigt, davon qehort oder gelesen zu haben.

Bewusstsein und Korper erkennen zuletzt den Unterschied zwischen der sprachlichen Form der Realitatssimulation und einer "echten" sinnlichen Realitat nicht mehr. Wir reagieren "als ob" . Unter anderem auch, als ob tatsachlich etwas Gefahrliches oder zumindest Bedrohliches geschehen ware, nur weil eine konkrete Situation gemaB "allgemeiner Auffassung" gewisse Risken in sich tragt - aber nur vielleicht; viel wahrscheinlicher ist alles nur Orchesterdonner. Aber je skrupuloser wir uns mit dem moqlichen Risiko auseinander setzen - mit fest verschlossenen Augen und einem Schwall von Worten, versteht sich -, umso mehr wachst unsere Gewissheit, die Katastrophe sei nicht mehr aufzuhalten.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 28 votes