Der Gedanke der Internationalen Organisation in seiner by Dr. Jacob ter Meulen (auth.)

By Dr. Jacob ter Meulen (auth.)

Show description

By Dr. Jacob ter Meulen (auth.)

Show description

Read Online or Download Der Gedanke der Internationalen Organisation in seiner Entwicklung: Zweiter Band: 1789–1889: Erstes Stück 1789–1870 PDF

Similar german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche corporation" ste1lte sich bereits im Zusammen grasp mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Extra info for Der Gedanke der Internationalen Organisation in seiner Entwicklung: Zweiter Band: 1789–1889: Erstes Stück 1789–1870

Example text

Folgen möge, hat seine Darlegung in zwei Teile zerlegt, nämlich: I. Moyens infaillibles pour etablir et maintenir la Paix perpetuelle entre tous les Souverains de l'Europe et leurs Voisins. 2. Recueil de quelques objections et reponses, pour et contre la Paix et la Guerre. Europäischer In dem eigentlichen Friedensplan schlägt Gargaz vor, dass KOngreLSs in in Lyon, oder an irgendeinem anderen passenden Orte, ein ständiyon. ger Kongress (Congres perpetuei) eingesetzt werde, der aus einem Abgeordneten (Mediateur) eines jeden europäischen Souveränes, sowie all derjenigen ihrer Nachbarn, die sich an der allgemeinen Union beteiligen wollen, bestehe.

Es kommen bloss ehrenhafte Männer für das Amt in Betracht. Sobald zehn Abgeordnete, unter denen sich mindestens fünf Abgeordnete erblicher Fürsten befinden müssen, am angegebenen Orte sind, sollen sie sich über sämtliche Streitigkeiten ihrer Auftraggeber beraten und mit Stimmenmehrheit beschliessen. Bei Stimmengleichheit soll die Stimme des Vorsitzenden, als welcher immer der Abgesandte des ältesten erblichen Fürsten fungieren soll, entscheiden 2) : Friedens· Des que les Mediateurs seront au nombre de dix, a I'endroit designe, pourvu qu'il y en ait au moins cinq des Souverains hereditaires, ils y delibereront, a la pluralite des voix, sur tous les differends de leurs MaHres.

Il n'y a pas d'autre souverain que le genre humain. ART. II. ), des Universeis. ART. III. A defaut de contiguite ou de communication maritime, on attendra la propagation de la verite, pour admettre les communes, les enclaves lointaines. Der Vorschlag Cloots' wurde ebenso wie jener von Robespierre verworfen 6). Die Mehrheit des Konvents begann einzusehen auch infolge der erlittenen Niederlagen- dass man zur Wirklichkeit zurückkehren müsse. Der Dan tonist Robert drückte sich in seiner Rede vom 26.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 29 votes