Colorectales Carcinom by Prof. Dr. Christian Vutuc, Prof. Dr. Gerald Haidinger

By Prof. Dr. Christian Vutuc, Prof. Dr. Gerald Haidinger (auth.), Univ.-Prof. Dr. Christoph Zielinski, Univ.-Prof. Dr. Raimund Jakesz (eds.)

Der zweite Band der Reihe Onkologie heute beschäftigt sich mit der chirurgischen, internistisch-onkologischen und strahlentherapeutischen Behandlung von Colon- und Rectumcarcinomen, die zu den häufigsten Tumorerkrankungen zählen. Dabei ergänzen epidemiologische und molekularbiologisch-genetische Aspekte die klinischen Fragestellungen. Die Kapitelauswahl erfolgte unter Berücksichtigung der biologischen Ähnlichkeit beider Erkrankungen, die sich u. a. in identen Chemotherapien widerspiegelt. Im Gegensatz dazu bestehen aufgrund der anatomischen Verhältnisse sehr wohl Unterschiede hinsichtlich chirurgischer und radiotherapeutischer Maßnahmen. In manchen Kapiteln wird daher auf beide Tumore gleichzeitig eingegangen, während andere sich ausschließlich mit einem der beiden Malignome beschäftigen. In den hier präsentierten, hochaktuellen Konzepten werden etablierte Therapien durch teilweise noch experimentelle Behandlungsformen ergänzt. Diese Darstellung der verschiedenen Ansätze ist die ideale Unterstützung bei Therapieentscheidungen sowohl im adjuvanten Bereich als auch bei der Behandlung des metastasierten Stadiums dieses Tumors. Onkologie heute Basierend auf dem aktuellsten Forschungsstand behandelt jeder Band dieser neuen Reihe ein Organthema aus der Onkologie. Jährlich erscheinen zwei Bände. Der nächste im März 2000 über das Bronchuscarcinom.

Show description

By Prof. Dr. Christian Vutuc, Prof. Dr. Gerald Haidinger (auth.), Univ.-Prof. Dr. Christoph Zielinski, Univ.-Prof. Dr. Raimund Jakesz (eds.)

Der zweite Band der Reihe Onkologie heute beschäftigt sich mit der chirurgischen, internistisch-onkologischen und strahlentherapeutischen Behandlung von Colon- und Rectumcarcinomen, die zu den häufigsten Tumorerkrankungen zählen. Dabei ergänzen epidemiologische und molekularbiologisch-genetische Aspekte die klinischen Fragestellungen. Die Kapitelauswahl erfolgte unter Berücksichtigung der biologischen Ähnlichkeit beider Erkrankungen, die sich u. a. in identen Chemotherapien widerspiegelt. Im Gegensatz dazu bestehen aufgrund der anatomischen Verhältnisse sehr wohl Unterschiede hinsichtlich chirurgischer und radiotherapeutischer Maßnahmen. In manchen Kapiteln wird daher auf beide Tumore gleichzeitig eingegangen, während andere sich ausschließlich mit einem der beiden Malignome beschäftigen. In den hier präsentierten, hochaktuellen Konzepten werden etablierte Therapien durch teilweise noch experimentelle Behandlungsformen ergänzt. Diese Darstellung der verschiedenen Ansätze ist die ideale Unterstützung bei Therapieentscheidungen sowohl im adjuvanten Bereich als auch bei der Behandlung des metastasierten Stadiums dieses Tumors. Onkologie heute Basierend auf dem aktuellsten Forschungsstand behandelt jeder Band dieser neuen Reihe ein Organthema aus der Onkologie. Jährlich erscheinen zwei Bände. Der nächste im März 2000 über das Bronchuscarcinom.

Show description

Read or Download Colorectales Carcinom PDF

Similar german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum Problem der Rückständigkeit sozialer Gruppen

Das Thema "Kirchliche company" ste1lte sich bereits im Zusammen grasp mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Politik als Beruf: Die politische Klasse in westlichen Demokratien

Dieser Band gibt in shape von Länderartikeln einen Überblick über die politische Klasse von Berufspolitikern in 19 westlichen Demokratien sowie den jungen Demokratien Ostmitteleuropas. Das besondere Augenmerk der Autoren gilt dabei den Abgeordneten der nationalen Parlamente. Die Darstellung folgt einem einheitlichen Schema und ermöglicht Vergleiche über Ländergrenzen.

Prekärer Übergang in den Ruhestand: Handlungsbedarf aus arbeitsmarkt-politischer, rentenrechtlicher und betrieblicher Perspektive

Mit dem vorliegenden Herausgeberband soll ein im Kontext der Rentenreformdiskussion vernachlässigter Aspekt in das öffentliche Bewusstsein zurückgeholt werden: Einschneidend in ihren Konsequenzen für die Alterseinkommenssituation ist nach wie vor die bereits unter der alten Bundesregierung auf den Weg gebrachte Lebensarbeitszeitsverlängerung durch die Heraufsetzung des gesetzlichen Rentenzugangsalters auf sixty five Jahre.

Die Energie Der Marke: Ein konsequentes und pragmatisches Markenführungskonzept

„Ein lesenswertes Buch, das aus der Praxis für die Praxis reichhaltige Erfahrungen für eine erfolgreiche Markenführung vermittelt. “ Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, Emeritierter Direktor und Gründer des Instituts für advertising am advertising Centrum Münster (MCM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster „Eine umfangreiche Betrachtung der Herausforderungen des modernen Marketings.

Extra info for Colorectales Carcinom

Example text

World J Surg 20: 578-584. [19] Kee F, Collins BJ (1991) How prevalent is cancer family syndrome? Gut 32: 509-512. [20] Knudson Jr AG, Hethcote HW, Brown BW (1975) Mutation and childhood cancer: A probabilistic model for the incidence of retinoblastoma. Proc Natl Acad Sei USA 72: 5ll6-512l. [21] Lindbiom A, Tannergard P, Werelius B, N ordensjolk M (1993) Genetic mapping of a second locus predisposing to hereditary colorectal cancer. Nature Genet 5: 279-282. [22] Lynch HT, Lynch J (1998) Genetics of colonic cancer.

MIN-positive Tumoren haben charakteristische histopathologische Merkmale: solid-cribriformes Wachstum, lymphocytäre Infiltration, vermehrte Schleimbildung und crohnartige, entzündliche Veränderungen der Umgebung des Tumors. MIN-positive Tumoren weisen eine bessere Prognose auf (Bubb et al. 1996). Weiters sind MIN-positive Tumoren gegen verschiedene methylierende und alkylierende Substanzen resistent (besonders platiniumhältige Medikamente), so daß Überlegungen betreffend einer adjuvanten Chemotherapie dieser Tumoren von essentieller Bedeutung sind (Fink et al.

Andere Faktoren wie die Konversionsrate oder der postoperative Spitalsaufenthalt waren nicht unterschiedlich (Bennett et al. 1997). Der Enthusiasmus für die laparoskopische Technik wurde allerdings schon frühzeitig durch das Auftreten von Metastasen an den Trokareinstichstellen (port site metastases) stark gedämpft, die zunächst häufiger als erwartet beobachtet wurden (Nduka et al. 1994, Wexner und Cohen 1995). Weitere Untersuchungen lassen annehmen, daß dieses Problem in multifaktorieller Weise vom verwendeten Gas, vom lokalen Trauma, der Manipulation und biologischen Eigenschaften des Tumors, sowie von der Geschicklichkeit des Chirurgen beeinflußt wird (Taragona et al.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 47 votes